Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

LONDON – Zayn Malik hat seine Angstanfälle und Panikattacken in den Griff bekommen. Der Sänger, der zu Beginn seiner Solo-Karriere einige Auftritt wegendessen absagte, scheint geheilt zu sein. Zumindest sagte er dem „Sunday Times Style Magazine“: „Jetzt habe ich keine Probleme mehr mit Panikattacken. Damit hatte ich während der Zeit zu kämpfen, als ich in der Band [‚One Direction‘] war.“ Offen darüber zu reden, hat Malik auf jeden Fall geholfen, denn er fügte hinzu: „Die Leute sahen eine Stärke darin. (…) Die Menschen haben oft Angst, Schwierigkeiten zuzugeben, aber ich denke nicht, dass es mit der Wahrheit einen Kampf geben sollte.“

Beim Überwinden der Panikattacken hat ihm sicherlich auch seine Freundin Gigi Hadid geholfen, die öffentlich immer wieder verlauten ließ, wie stolz sie auf Zayn ist.