Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Brian Burton a.k.a. Danger Mouse hat ein sehr spezielles Hobby. Auf seinem selbstgegründeten Label 30th Century Records sammelt er Künstler wie andere Panini-Sticker und vereint dort handverlesene Newcomer und gute alte Bekannte, um ganz besondere Compilations zu erschaffen. Am 7. April veröffentlicht er sein neuestes Projekt „Resistance Radio: The Man In The High Castle Album“.

Inspiriert von der Amazon- Serie „The Man In The High Castle“ hat Burton zusammen mit Sam Cohen die unterschiedlichsten Musiker von Rang und Namen in die Sechziger zurückgeworfen – der Zeit, in der die Handlung spielt. Beck, Kelis, Norah Jones, The Shins, Angel Olsen, Benjamin Booker, Karen O und viele mehr covern sich durch das Jahrzehnt der verrauchten Bars, des Aufstiegs des Rock’n‘Roll und – Im Falle von „The Man In The High Castle“ – des Widerstands. Denn die Serie zeigt, wie die Welt heute aussehen würde, wenn die Alliierten den zweiten Weltkrieg verloren hätten. Amerika ist gespalten und wird sowohl vom „Great Nazi Reich“, als auch den „Japanese Pacific States“ kontrolliert. In dieser düsteren Zeit gibt es aber eine Gruppe von Menschen, die mit aller Macht für eine Änderung des Status Quo ankämpft. Mit „Resistance Radio: The Man In The High Castle Album“ erhält sie den inoffiziellen Soundtrack, der zwar nicht in der Serie laufen wird, aber im Geiste den Kampf musikalisch unterstützen will. Folgende Songs sollen das Feuer der Rebellion entfachen:

 

1. Sharon Van Etten  – „The End Of The World“

2. Andrew VanWyngarden – „Nature Boy“

3. Beck – „Can’t Help Falling In Love“

4. Benjamin Booker  – „Spoonful“

5. Sam Cohen – „The House Of The Rising Sun“

6. The Shins  – „A Taste Of Honey“

7. Angel Olsen  – „Who’s Sorry Now“

8. Waterstrider  – „Speaking Of Happiness“

9.  Michael Kiwanuka  – „Sometimes I Feel Like A Motherless Child“

10. Grandaddy  – „Love Hurts“

11. Big Search  – „Lonely Mound of Clay“

12. Kevin Morby  – „I Only Have Eyes For You“

13. Kelis  – „Who’s Lovin’ You“

14. Norah Jones  – „Unchained Melody“

15. Curtis Harding  – „Lead Me On“

16. Maybird  – „All Alone Am I“

17. Karen O  – „Living In A Trance“

18. Sam Cohen  – „Get Happy“