Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Zwei der Besten, die es je taten? Die Erfüllung deiner Träume wie ein Flaschengeist? Die Wiedergeburt von 2Pac und Biggie? Oder schlicht “Deutschraps größtes Gipfeltreffen ever”, wie das Juice-Magazin schrieb? Kool Savas und Sido haben ein Album zusammen gemacht. Mit “Royal Bunker” beziehen sie sich auf ihre gemeinsamen Wurzeln im Berliner Untergrund – und schaffen damit den größten Hip-Hop-Moment des Jahres 2017. 1998 fanden sich die besten Berliner MCs zum ersten Mal in der Kneipe Royal Bunker zu Open Mic Sessions zusammen. Savas und Sido machten hier ihre ersten Schritte und veröffentlichten ihre ersten Tapes. Roh. Direkt. Hart. Ehrlich. Intelligent. Heute ist Deutsch-Rap ohne die beiden undenkbar. Heute kennt sie die Welt.

Nach fast 20 Jahren und unterschiedlichen Karriere-Pfaden kommen die beiden Rap Superstars wieder zusammen. Diesmal nicht, um nur die Bühne miteinander zu teilen. Möchte man diese Zusammenkunft beschreiben, die die beiden mit einem fulminanten Auftritt auf dem diesjährigen Splash! erstmals verkündeten, drängen sich nur Superlative auf. Am besten man verzichtet ganz darauf und lässt das Faktum für sich sprechen. SAVAS & SIDO veröffentlichten  am 29. September ihr gemeinsames Album mit dem Titel „Royal Bunker“.

Es ist offensichtlich, welche Kraft hinter dieser Kollaboration steckt. Jeder kennt die beiden, jeder hat ein Bild von ihnen. Sie haben Deutsch-Rap geprägt und auf ein höheres Level gebracht. Hier Kool Savas, der sich stets über seine Technik definiert hat, die Vielfalt seiner Flows, seine Energie und Präzision. Dort der begnadete Geschichtenerzähler Sido, der schon früh in seiner Karriere Einblick gab in seine Biographie und seinen Block. Hier der wohl einflussreichste MC in der Geschichte des deutschen Hip-Hop, der mehr Kollegen inspiriert hat als jeder andere. Dort der größte Popstar seines Genres; der Goldjunge, der den Entertainment-Betrieb hierzulande einmal komplett durchgespielt hat, ohne sich dabei auch nur im Geringsten verbiegen zu müssen. Beide Rapper sind immer noch hungrig. Ihre Technik ist perfekt. Ihre Lyrik einmalig. Sie geben sich den nötigen Raum, um ein zeitloses Werk zu erschaffen und genau das haben sie gemeinsam erreicht.

„Ihr gebt euch damit zufrieden Geschichten zu erzählen. Aber Dicker, wir sind aus dem Bunker, wir haben sie erlebt“. ROYAL BUNKER – der Name steht.