Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

MANCHESTER – Bei der Wiedereröffnung der Manchester Arena am vergangenen Samstag (09.09.) hat Noel Gallagher mit seinen Gefühlen zu kämpfen gehabt und ist auf der Bühne beim Song „Don’t Look Back in Anger‘ sogar mit Tränen in den Augen gesehen worden. Das lag sicherlich auch daran, dass er sehr nervös vor diesen Auftritt war. Gegenüber „BBC Radio 6 Music Breakfast“ erzählte er: „Je näher die Show kam, desto mehr hoffte ich, dass ich in der Lage sein würde, das durchzuziehen, denn es ist eine ziemlich emotionale Sache. (…) Die Tatsache, dass es in deiner Heimatstadt ist und du schon selbst in der Arena gespielt hat. Aber es war großartig. Es war das erste Mal, dass ich nervös wurde, denn der Song wurde nach dem Bombenanschlag zu einer Art Hymne der Herausforderung. Und wie die Leute diese Schweigeminute eingehalten habe, das hat mich sprachlos gemacht.“

Einer Person hat dieser Auftritt von Noel Gallagher überhaupt nicht gefallen und das ist sein Bruder Liam. Er kritisierte ihn scharf dafür.