Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Mike Oldfield hat ein neues Album angekündigt: In nur zwölf Monaten schuf der Multi-Instrumentalist „Return To Ommadawn“. Bestehend aus zwei 20-minütigen Instrumental-Parts, begeistert der britische Musiker und Komponist auf seinem neuen Werk einmal mehr durch großes Talent: Alle 22 hörbaren Instrumente hat Mike Oldfield selbst eingespielt.

„Was wollt ihr von mir?“, fragte der Musiker über seinen Facebook-Account. Und die Antwort war deutlich: Es sollte die Rückkehr zu seinen Wurzeln werden: Ein instrumentales Potpourri persönlichster Geschichten. „Die Musik entstand spontan und ist voller Leben. Die Arbeiten an ‚Return To Ommadawn‘ waren wie eine Rückkehr zu mir selbst.“ Auch das mystisch anmutende Album-Artwork spielt mit dem Suchen und Finden.

Eine unkonventionelle Tracklist hat Mike Oldfield schon jetzt veröffentlicht. Zwei Parts á 20 Minuten gibt es auf „Return To Ommadawn“ zu hören. Damit hat Oldfield ein Instrumental-Wunder geschaffen, dessen Zutaten 22 Instrumente und er als Zauberer waren: „Ich bin der einzige Musiker der auf dem Werk zu hören ist.“ Ab dem 20. Januar 2017 gibt es das Spektakel in voller Länge zu hören. Das Album kann bereits vorbestellt werden.


(Quelle: You Tube)