Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

MÜNCHEN  – Mark Forster hat für seine Fans ein ganz besonders Akustik-Album parat – und zwar in der „Kogong“-Version. Am 24. November gibt es seine Platinplatte „Tape“ zu haben, auf der sich neben fünf Akustikstücken von der Originalscheibe auch noch ein ganz neuer Song befindet, den der Musiker in den bekannten Abbey Road Studios in London produzierte. Forster selbst erklärte: „‘Kogong‘ ist das Geräusch, dass das Herz macht, wenn man genau hinhört. Der Song handelt von kleinen und großen Dingen, die mir mein Herz gesagt hat, und die ich irgendwie nicht hören konnte. Ich hoffe sehr, dass ich in Zukunft mehr darauf hören kann, vielleicht ist dieses Lied ja mein Anfang.“

Mark Forster kann man bald auch schon live erleben. Hier die Termine:

02.11. Stuttgart, Porsche-Arena
03.11. Trier, Arena Trier
04.11. Köln, Palladium
15.11. Graz (At), Helmut List Halle
16.11. Wien (At), Gasometer
18.11. Zürich (CH), Halle 622
23.11. München, Zenith
24.11. Bamberg, Brose Arena
25.11. Leipzig, Haus Auensee
28.11. Berlin, Max-Schmeling-Halle
29.11. Frankfurt, Jahrhunderthalle
01.12. Rostock, Stadthalle
02.12. Hamburg, Mehr! Theater am Großmarkt
03.12. Hamburg, Mehr! Theater am Großmarkt
05.12. Göttingen, Lokhalle
06.12. Halle (Westf.), Gerry-Weber-Stadion