Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

LONDON  – Wer sich mit einer der Mädchen von „Little Mix“ anlegt, bekommt es mit allen vier Sängerinnen zu tun. Das hat jetzt die „Twitter“-Userin Mamacita am eigenen Leib erfahren. Auf der Seite des Mikrobloggindienstes kritisierte sie nämlich Perrie Edwards. Sie schrieb: „Perrie sollte damit aufhören, ihre Stimme zu überarbeiten und sie [‚Little Mix‘] sollten den Song ‚Power‘ nicht mehr performen. Es klingt immer so, als würde sie damit Probleme haben.“ Die Ladys konterten mit ihrer offiziellen „Little Mix“-„Twitter“-Seite mit den Worten: „Warum versuchst du es nicht einmal, den Song zu singen?“ Mamacita nahm die Kritik der Girlband nicht übel, ganz im Gegenteil. Sie schrieb anschließend: „Ich sollte beleidigt sein, aber ich bin so stolz, dass sie mich persönlich angeschrieben haben.“

„Power“ werden „Little Mix“ wahrscheinlich noch öfter live singen. Die Girlband hat nämlich noch eine Tour-Termine in Großbritannien vor sich.