Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Es war ihr Vortrag „One Day“ („Eines Tages, Baby“) im Bielefelder Hörsaal-Slam, der Julia Engelmann schlagartig über Nacht berühmt und zu der Stimme ihrer Generation machte. Seitdem begeistert und berührt Julia Engelmann ein Millionenpublikum mit ihren Gedichten und Darbietungen. Ohne Frage gehört sie seitdem nicht nur zu den bekanntesten und erfolgreichsten Gesichtern der deutschen Poetry-Slam-Szene: Ihre drei Bücher schafften es in die „Spiegel Bestsellerliste“ und auch das Lied-Gedicht „Grapefruit zum Frühstück“ erzielte bisher über eine Millionen Klicks bei YouTube.

Zur Freude ihrer Fans war dieser Ausflug in die Welt des Gesangs erst der Anfang: Julia Engelmann wird am 03. November ihr musikalisches Debüt „Poesiealbum“ veröffentlichen.

Auf ihrem ersten Album und im neuen Live-Programm wird sich die Poetin unter anderem dem Thema „Quarter Life Crisis“ widmen. Die gebürtige Bremerin weiß, wovon sie spricht: Sie ist kürzlich 25 geworden. In ihrer bekannten humorvollen und optimistischen Art redet Julia Engelmann außerdem über das „Second-Hand-Life“ der Generationen Y und Z, weiht uns in die ewigen Tiefen der Social Media-Welt ein und erklärt, was es mit dem „neuen Minimalismus“ auf sich hat. Julias Texte und Songs sind dabei mal leise und nachdenklich, mal mitreißend und voller Lebensfreude.