Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

In Vollendung – so lässt sich IN EXTREMO aus dem Lateinischen übersetzen. Am Freitag, den 15.09., erscheint mit „40 wahre Lieder“ ein Best Of IN EXTREMO inkl. umfangreicher DVD mit allen Shows der„WAHRE JAHRE-Jubiläums“ auf der Loreley 2015 sowie der WDR/Rockpalast Dokumentation „Verehrt und angespien – IN EXTREMO – Die Doku“.

IN EXTREMO: Ein Name, der die Entwicklung der Berliner Mittelalterrocker schon früh ähnlich einer selbsterfüllenden Prophezeiung vorweggenommen hat. Seit seiner Gründung im Jahr 1995 hat sich das eingeschworene Septett von der Spree zu vollendeten Meistern seines selbst ins Leben gerufenen Fachs entwickelt. In zwei aufregenden Dekaden sind IN EXTREMO so zu einer der beliebtesten und erfolgreichsten deutschen Formationen zusammen gewachsen, die mit ihrem markanten Sound die gesamte europäische Musiklandschaft geprägt und bis heute Millionen von Hörern begeistert hat. Im September bedankt sich das Septett um Frontmann Micha „Das Letzte Einhorn“ Rhein bei ihren treuen Fans mit einer ganz besonderen Werkschau: Auf der Best Of-Zusammenstellung „40 wahre Lieder“ haben IN EXTREMO 40 handverlesene Song-Highlights aus über zwanzig zügellosen Jahren Bandhistorie auf einem opulenten 2CD & 3DVD bzw. 2 Blu Ray-Package zum ultimativen Greatest Hits-Rundumschlag vereint!

IN EXTREMO stellen heute mit über 1,5 Millionen verkauften Tonträgern die erfolgreichste Mittelalter-Rockband Deutschlands dar. Pioniere ihres Genres, die sich auf jedem einzelnen ihrer insgesamt 12 bisher erschienenen Studioalben kontinuierlich weiter entwickelt und die ihre sofort wiedererkennbare Mischung aus jahrhundertealten Instrumenten wie Marktsackpfeifen, exotischen Harmonien, teils lateinischen Lyrics und kraftvollen Heavy-Gitarren nicht nur salonfähig gemacht, sondern auf die vordersten Plätze der deutschen Charts katapultiert haben! So erreichten die letzten sechs Alben jeweils die Top 3: Mit dem 2003 veröffentlichten „7“ und dem eineinhalb Jahre später folgenden „Mein rasend Herz“ enterten IN EXTREMO jeweils den 3. Platz der Charts (beide Gold), „Sängerkrieg“ von 2008 sowie das 2011 erschienene „Sterneneisen“ schossen jeweils auf den 1. Platz der Albumcharts (ebenfalls beide Gold). Nachdem die Band mit ihrem 2013 veröffentlichten Album „Kunstraub“ den 2. Platz der Charts erreichte, zementierten IN EXTREMO ihren Status mit dem im vergangenen Jahr erschienenen Top 1-Album „Quid Pro Quo“. „40 wahre Lieder“ spannt den Bogen über 40 von der Band höchstpersönlich ausgesuchte Kultsongs aus jeder Schaffensperiode.

Wer jetzt denkt, IN EXTREMO würden sich nach dem Release ihrer Best Of erst einmal auf die faule Haut legen, der liegt komplett falsch: Schon jetzt schmiedet die Band erste Pläne für das 25. Jubiläum im Jahr 2020. Natürlich an einem anderen, bisher noch streng geheimen Ort. Aber dafür noch größer und noch lauter!

Aber auch in diesem Jahr gibt es IN EXTREMO noch vielfach live zu erleben.
IN EXTREMO Live 2017:

Die „10 Jahre Burgentour“ wird präsentiert von Sonic Seducer, EMP, Metal Hammer, Guitar, Start & Sea Shepherd“

15.07.2017 –     Neukirchen-Vluyn – Dong Open Air
21.07.2017 –     Cuxhaven – Deichbrand Festival
22.07.2017 –     Trier – Amphitheater
10.08.2017 –     Eschwege Open Flair
11.08.2017 –     Klaffenbach Wasserschloss – Klaffenbach Ausverkauft!
12.08.2017 –     Merseburg Schlosshof – Merseburg
13.08.2017 –     Rothenburg ob der Tauber – Taubertal Festival
17.08.2017 –     Dinkelsbühl – Summerbreeze Festival
18.08.2017 –     Creuzburg Burg – Creuzburg Ausverkauft!
19.08.2017 –     Ukraine / Rodatychi Zaxidfest
25.08.2017 –     Schleswig – Baltic Open Air
26.08.2017 –     Rudolstadt – Residenzschloß Heidecksburg
27.08.2017 –     Hanau – Amphitheater Hanau
08.09.2017 –     Görlitz – Landskronbrauerei
09.09.2017 –     Selb – Festival-Mediaval X
15.09.2017 –     Berlin – Kesselhaus ( Metal Hammer Awards)

Fortsetzung Quid Pro Quo-Tour 2017:
20.12.2017 –     Osnabrück – Osnabrückhalle
21.12.2017 –     Rostock – Moya
22.12.2017 –     Hamburg – Mehr! Theater
27.12.2017 –     Frankfurt – Batschkapp
28.12.2017 –     Erfurt – Thüringenhalle
29.12.2017 –     Leipzig – Haus Auensee
30.12.2017 –     Köln – Palladium