Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Mit seinem zweiten Kinofilm gelingt dem erst 31-jährigen Regie-Wunderkind Damien Chazelle eine bezaubernde Liebeserklärung an das Leben und L.A. Ganz nebenbei führt „La La Land“ eines der schönsten Leinwand-Paare nach „Crazy, Stupid, Love“ wieder zueinander. Ryan Gosling und Emma Stone berühren mit selbst performten Songs und mitreißenden Tanznummern in einer traumhaft inszenierten Liebesgeschichte. Großes, musikalisches Gefühlskino.

Wenn Ryan Gosling und Emma Stone zusammen auf der Leinwand zu sehen sind, dann sprühen die Funken. Die besondere Chemie zwischen den beiden hat ihnen bereits nach den letzten gemeinsamen Filmprojekten den Ruf eines Hollywood-Dreamteams eingebracht. Im heißen Oscar-Anwärter „La La Land“ zeigt sich, dass die beiden auch gesanglich ein absolutes Traumpaar abgeben. Unter anderem ist „La La Land“ im Rennen um sieben Golden Globes, die am nächsten Wochenende (08.01.2017) vergeben werden. Der Score sowie der Song „City Of Stars“ sind nominiert.

Und natürlich sind alle Songs aus dem Film – ein Highlight ist ganz klar „City of Stars“, gesungen von Ryan Gosling – auf dem Soundtrack vertreten. R’n’B-Legende John Legend steuert zudem den Song „Start A Fire“ bei. Digital ist der Soundtrack bereits erhältlich, am 13. Januar erscheint er auch auf CD. Der Kinofilm startet am 12. Januar bundesweit.


(Quelle: You Tube)